Kurse

  • Präventionskurse:
  • Vorträge

Präventionskurse

„Ich nehme ab“

  • Das Dauerprogramm der DGE zum Abnehmen und Wohlfühlen

 

  • Kosten: 169 € (incl. Kursmaterialien, Körperfettanalysen und Rezeptheft)
  • Nächster Kursstart: Donnerstag, 17. Januar 2013, 19:00 Uhr Bahnhofstrasse 55, Deggendorf (insgesamt 10 Einheiten a`60 Minuten)

 

Eine Bezuschussung des Kurses durch die Krankenkassen ist möglich, liegt aber im Ermessen der einzelnen Kassen.

Vorträge:

Die Vorträge werden im Regelfall mit Flip Chart präsentiert! Im Folgenden einige Beispiele. Andere Themen sind jederzeit auf Anfrage möglich.

Anti Aging

Die Lebenserwartung der Menschen steigt. Der Körper altert und ist im Laufe eines Lebens vielen – auch manchmal negativen - Einflüssen ausgesetzt.

Doch wie kann man seine Leistungsfähigkeit möglichst lange aufrechterhalten und mit ihr die Lebensqualität? Kann man Risiken wie der Krebsentstehung oder anderen Zivilisationskrankheiten mit einfachen Mitteln entgegentreten?


Grüne Paprika oder doch die rosa Pillen? – Sinn und Unsinn von Nahrungsergänzungsmitteln

Zahlreiche Mittelchen und Pülverchen versprechen uns, gesund zu bleiben. Doch gibt es tatsächlich einen Grund, den „natürlichen“ Lebensmitteln zu misstrauen und zu Pillen o. ä. zu greifen?

Bei diesem Vortrag erhalten Sie aktuelle Informationen rund um das Thema Nahrungsergänzungsmittel: wann ist ihr Einsatz sinnvoll und wann kann er sogar schädlich sein.


Diäten beim TÜV – Wie gesund sind Diäten

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Gewicht zu verlieren. Doch ist jede Möglichkeit gleich gut, oder gibt es Unterschiede oder gar Risiken beim Abnehmen? In diesem Vortrag erhalten sie wichtige Informationen für ihren Weg zum Traumgewicht: welche Möglichkeit bringt Erfolg und ist gleichzeitig auch ernährungswissenschaftlich unbedenklich.


Ernährung 50+ - worauf muß ich achten

Die Lebenserwartung der Menschen steigt. Doch wie kann man seine Leistungsfähigkeit möglichst lange aufrechterhalten und mit ihr die Lebensqualität? Kann man Risiken wie der Krebsentstehung oder anderen Zivilisationskrankheiten mit einfachen Mitteln entgegentreten?


Ernährung pflegebedurftiger Senioren

Mit zunehmenden Lebensalter finden verschiedene Veränderungen im Körper statt, die Auswirkungen auf den Energie- und Nährstoff-bedarf von Senioren haben.

Oft lässt jedoch im Alter der Appetit nach und auch das Durstgefühl ist meist nicht mehr so ausgeprägt, so dass sich eine bedarfsgerechte Versorgung des Angehörigen oft schwierig gestaltet.

In diesem Vortrag erhalten sie Informationen und Anregungen, wie sie durch Beachtung verschiedener Grundsätze ihren Angehörigen vollwertig, also mit allen notwendigen Nährstoffen, versorgen können.


Fit-Food – Fitness mit Messer und Gabel

Eine gesunde Ernährung ist mit gutem Bewegungsverhalten die Basis eines ausgeglichenen Tages.

Worauf muss ich als aktiver Mensch beim Essen achten? Was ist von Mittelchen zur Steigerung der Leistung oder Fettverbrennung zu halten?

Diese und weitere Fragen werden in diesem Vortrag beantwortet.


 Wenn der Darm Alarm schlägt – Reizdarm und Co

Erkrankungen des Verdauungstraktes werden immer häufiger. Ob ein diagnostizierter Morbus Crohn oder ein Reizdarm – es beeinflusst die Lebensqualität beträchtlich.

In diesem Vortrag sollen Lösungsvorschläge für eine darmgesunde Ernährung trotz Erkrankung gegeben werden.


ACE-Saft und Probiotika – ist das gut für mich?

Immer mehr Lebensmittel mit Zusatznutzen erobern die Supermarktregale. Für den Verbraucher ist oft nicht mehr ersichtlich, ob man unbedingt Säfte mit Vitaminzusatz braucht, oder ob es ein normaler Saft auch tut.

Dies soll in diesem Vortrag geklärt werden.

Aktuell

Jetzt anmelden für:

NLP Basic (DVNLP)